versandkostenfrei ab 70,-€
Mehr als 50 Top-Marken
30 Tage Widerrufsrecht*

Unser Magazin - Hier finden Sie Tipps & Tricks

 

Herzlich Willkommen,

 

wir freuen uns, dass Sie den Weg zu unserem Online-Shop gefunden haben. Mit unserem kleinen Blog-Eintrag möchten wir Ihnen kurz und knapp vorstellen, wer wir sind und was unsere Ziele sind.

 

www.mein-schluessel.de wurde vom Team der Becker Sicherheitstechnik GmbH ins Leben gerufen.

 

Mit professioneller Unterstützung von hervorragenden Programmierern ist es uns gelungen, einen Online-Shop zu entwickeln, der Sie schnell und zielsicher zu Ihren Produkten führt.

 

Seit der Unternehmensgründung im Jahr 1985 konnten wir sehr viele Erfahrungen im Bereich der Sicherheitstechnik sammeln. In dieser Zeit hat unser Team von inzwischen 15 Mitarbeitern höchste Fachkompetenz über die Technik, den Markt und effektive Methoden für die Absicherung von mobilen und immobilen Objekten erlernt.

 

Unser Ziel ist es, jedem unserer Kunden die bestmögliche Sicherheit für die jeweiligen individuellen Bedürfnisse – sei es die Diebstahlsicherung für ein schönes Bike, die Sicherheit des wohligen Privathaushalts und der Familie, oder eine große öffentliche Einrichtung wie ein Krankenhaus – zur Verfügung zu stellen.

 

Das Thema Sicherheitstechnik ist sehr komplex und nicht immer leicht zugänglich. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, unseren Kunden, nicht nur Produkte zu verkaufen, sondern Ihnen auch die Informationen für effektive Entscheidungen an die Hand zu geben. Hierzu werden wir stetig verschiedene Themenbereiche im Gebiet Sicherheitstechnik beleuchten und zugänglich machen.

 

Wir freuen uns, Sie als Kunden zu begrüßen!

 

Ihr Team der Becker Sicherheitstechnik GmbH

 

PS: Ihre Sicherheit liegt uns am Herzen!

 

Auf dem Markt gibt es Schließzylinder in den verschiedensten Formen, mit unterschiedlichen Abmessungen und hergestellt aus vielseitigen Materialien. Wichtig bei jeder Schließzylinder-Art ist, dass diese die Sicherheitsansprüche der Umgebung erfüllt.
Sie möchten sich einen neuen Schließzylinder anschaffen? In dem Fall ist es wichtig, dass Sie zuvor Ihren Schließzylinder messen. Erst mit den richtigen Maßen im Gepäck stellen Sie sicher, dass Sie die richtige Größe bestellen und für maximale Sicherheit in Ihren eigenen vier Wänden sorgen.
Rund 140 Millionen Euro mussten Versicherer im Jahr 2022 für Fahrraddiebstähle zahlen. So viel wie nie zuvor, wie der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) bestätigt. Der Schadendurchschnitt beziffert sich auf rund 970 €, was zeigt, dass der Trend vor allem zu immer kostspieligen Modellen geht. Und solche werden mit Vorlieb gestohlen, wie zudem die Polizei mit über 250.000 gestohlenen Fahrrädern im Jahr 2022 meldet.
Nicht nur Häuser stehen im Visier von Einbrechern. Auch Wohnungseinbrüche sind in Deutschland keine Seltenheit und ereignen sich viele Male am Tag. Sind Sie Mieter, haben Sie per se keinen Anspruch auf einen umfangreichen Einbruchschutz für die Wohnung. Sie haben aber das Recht, dieses im eigenen Ermessen nachzurüsten. Dass das überaus sinnvoll ist, zeigt die Tatsache, dass ein Einbrecher vom Einbruchsversuch ablässt, wenn Zusatzriegel, Zusatzschlösser und Co. seinen Methoden rund drei Minuten standhalten.
Ob Einfamilienhäuser oder Reihenhäuser, laut Statistik sind diese Immobilien Hauptziel von Einbrechern. Deutschlandweit finden jeden Tag über 200 Einbrüche statt. Die gute Nachricht ist, dass eine durchdachte Einbruchsicherung für das Haus jeden dritten Einbruchsversuch verhindert. Der Täter lässt in den meisten Fällen von seinem Vorhaben aus Zeitmangel ab. Denn je länger eine Einbruchsicherung für das Haus standhält, umso höher steigt das Risiko, entdeckt zu werden. Was aber ist ein Sicherheitssystem für das Haus, warum ist es wichtig, das Haus einbruchsicher zu machen, und wie können Sie den Einbruchschutz für Ihr Haus nachrüsten? Genau das haben wir uns für Sie in diesem Beitrag einmal genauer angesehen.
Haben Sie sich bisher schon einmal Gedanken um den Einbruchschutz für die Tür gemacht? Wenn nicht, wäre jetzt die richtige Zeit. Aus dem aktuellen Bericht der Polizei geht hervor, dass die Zahl der Einbrüche im Jahr 2022 wieder stark gestiegen ist. Experten gehen davon aus, dass der Rückgang des Vorjahres vor allem mit den Beschränkungen der Corona-Pandemie zusammenhängt. Das beliebteste Ziel nach Fenstertüren und Fenstern sind Wohnungs- und Haustüren.
Oftmals stehen beim Einbruchschutz, sei es die Neuinstallation oder Nachrüstung, Elemente wie Fenster und Haustüren im Fokus. Was dabei häufig vergessen wird: Eine der größten Schwachstellen ist, sofern vorhanden, die Terrassentür. Je nach Lage kann sich ein Einbrecher hier sogar unbeobachtet ans Werk machen. Da der Einbruchschutz für die Terrassentür in der Regel sehr spärlich ausfällt, ist es für einen Profi ein Leichtes, diese auszuhebeln und sich unberechtigten Zutritt zu verschaffen.
Alle paar Minuten wird in eine Wohnung oder ein Haus eingebrochen. Die Einbrecher wählen dafür die Tür oder noch bevorzugter – die Fenster. In 80 % der Fälle gelingt der Einbruch über diese oder analog über Terrassentüren. Grund genug, sich einmal näher mit dem Thema Einbruchschutz für Fenster auseinanderzusetzen.
Hat ein Einbrecher es auf ein Ein- oder Mehrfamilienhaus abgesehen, ist das Erdgeschoss einer der wohl einfachsten und naheliegendsten Einstiegspunkte. Insbesondere hat dieser dann leichtes Spiel, wenn Sie sich bisher noch keine Gedanken um einen wirksamen Einbruchschutz im Erdgeschoss gemacht haben. Neben Haustüren spielen dabei auch Fenster und Terrassentüren eine wesentliche Rolle.
Hätten Sie gedacht, dass viele Einbrecher den Weg über den Balkon suchen? Selbst in den höheren Etagen ist ein Balkon ohne Einbruchschutz ein großes Risiko. Ob Leiter, Baum oder andere Hilfsmittel, mit ein wenig Geschick und sportlichem Einsatz ist die Balkonbrüstung schnell überwunden. Aber keine Sorge, denn Sie können einiges tun, um den Zugang vom Balkon in Ihre Wohnung oder Ihr Haus erheblich zu erschweren, indem Sie den Balkon Einbruchschutz optimieren.
Ein Einbruch in die eigenen vier Wände berührt empfindlich die Privatsphäre, sodass oftmals das Sicherheitsgefühl verloren geht. Neben dem materiellen Schaden sitzt vor allem der Schock sehr tief und kann die Lebensqualität stark reduzieren.
Einbrecher sind heute mehr als kreativ, um in ein Haus oder eine Wohnung zu gelangen. Während sich die meisten Hausbesitzer viele Gedanken um die Absicherung von Türen und Fenstern im Erdgeschoss oder höheren Stockwerken machen, wird oftmals eine der größten Schwachstellen vergessen: das Kellerfenster. Mit einem Keller-Einbruchschutz können Sie schnell und ohne viel Aufwand das Risiko reduzieren, dass Einbrecher auf diesem Weg ins Innere gelangen.
1 von 2